Maison relais & Schule Howald

Daten:

Projektstandort:      Howald, Luxembourg

Bauherr:                   Administration communale de                                                   Hersperange

Architekt:                 XXA architecture

Bruttofläche:            ca. 2.500 m²

Projektlaufzeit:         2018 - 2021

5.JPG

Das Projekt

Die Gemeinde Hesperange plant den Bau einer Kindertagesstätte und einer Grundschule. Das Projekt soll nach dem Wunsch des Bauherrn ein Vorzeigeprojekt für nachhaltiges Bauen werden.

Das Gebäude verfügt neben den Klassensälen über ein Restaurant mit Küche, Werkstatträume, Bewegungs- und Theaterräume und Räume für Sprachfachkräfte. Ein Teil des Daches des Erdgeschosses ist so gestaltet, dass es als Dachterrasse vom ersten Stock aus zugänglich ist, der andere Teil ist als Gründach gestaltet.

Die Temperierung des Gebäudes erfolgt über einen Eisspeicher in Kombination mit einer Wärmepumpe. Das System wird mit einer Solaranlage (PVT-Kollektor) ergänzt, welche sowohl für die Warmwasserproduktion, sowie der Stromproduktion genutzt wird. In Kombination mit einer sehr energieeffizienten Gebäudehülle erreicht das Gebäude den Passivhausstandard.

Zur Reduzierung des Wasserverbrauchs wird eine Regenwasserzisterne realisiert und es werden wassersparende Sanitärarmaturen eingesetzt.

Das Projekt zeichnet sich des Weiteren durch die Verwendung nachwachsender bzw. recycelter Rohstoffe aus und entspricht damit sehr hohen Standards der Circular Economy:

  • Tragkonstruktion überwiegend aus Holz

  • Sichtbare Fassade aus Korkplatten

  • Fassadendämmung aus recycelten Jeans

Es wird die höchste Exzellenzstufe "PLATIN" der DGNB-Zertifizierung angestrebt.

 

6.JPG

Unsere Leistungen

Nachhaltigkeitsberatung + Zertifizierung

  • DGNB-Zertifizierung

  • Nachhaltigkeitsberatung

  • Lärmschutzmessungen

  • Erstellung der Zertifizierungsnachweise

Materialökologie + Circular Economy

  • Schadstoffberatung und Materialkontrolle

  • Ökobilanzierung

  • Ökologischer Materialpass

3.JPG